Zum vierten Mal Kreismeister im Doppel 13.11.2017

Bei den Kreismeisterschaften der Badminton-Jugend waren die Federball-Jäger aus Werne nicht allzu stark vertreten. Das rührt auch daher, dass sich einige durch gute Ergebnisse bei den diesjährigen Ranglistenturnieren schon die Qualifikation zu nächsten Stufe, der Bezirksmeisterschaft, gesichert haben. Ganz allgemein klagten die Ausrichter aber über geringe Beteiligung. So kam es z. B. im Mädcheneinzel U19 dazu, dass die Konkurrenz ausfiel, weil nicht mehr Meldungen als Qualifikationsplätze eingegangen waren. Nutznießer waren Julia und Anne, die dadurch kampflos weiter kamen.

Im Doppel trafen sie allerdings auf zwei gegnerische Paarungen. Gleich die erste Partie begann spannend. Die beiden Wernerinnen konnten sich erst im letzten Drittel des ersten Satzes absetzen und diesen schließlich 21:16 gewinnen. Der zweite Durchgang verlief reibungslos und wurde 21:12 gewonnen. Die zweite Partie des Tages war reine Formsache und endete 21:4, 21:8. Damit krönte sich das Duo vom TV Werne erstmals zu U19-Kreismeisterinnen. Zuvor hatten sie diesen Titel bereits dreimal in unterschiedlichen Altersklassen errungen.

Ebenfalls für uns am Start war Saskia mit ihrer Partnerin Leonie aus Ostenland. Die U15-Konkurrenz hatte ein paar mehr Teilnehmer, aber die Mädchen waren an Position 1 gesetzt und begannen das Turnier mit einem Freilos. Im Halbfinale hatten sie keine Mühe und siegten 21:3, 21:6. Die Gegnerinnen im Finale hatten zuvor die Nr. 2 der Setzliste ausgeschaltet und versprachen einen harten Kampf. Saskia und Leonie fanden nicht zu ihrer Abstimmung und hatten dabei auch taktische Probleme. Sie verloren schließlich noch relativ knapp 17:21, 15:21. Mit dem zweiten Platz qualifizierten sie sich aber für die Bezirksmeisterschaften und werden dort die Gelegenheit bekommen, sich für die Niederlage zu revanchieren.

Damit sind für die Bezirksmeisterschaften sechs Badminton-Talente aus Werne qualifiziert, alle im Einzel und die meisten auch im Doppel, einer zusätzlich im Mixed.

<<< Zurück